Die Stadt Wülfrath sucht zum nächstmöglichen Termin

eine*n Amtsleiter*in für das Tiefbauamt (m/w/d)

Das Tiefbauamt ist derzeit mit acht Mitarbeiter*innen besetzt. Dem Tiefbauamt angegliedert ist der städtische Baubetriebshof mit aktuell 24 Mitarbeitern.

Die Stelle ist nach TVöD Entgeltgruppe 13 bewertet. Die Besetzung erfolgt unbefristet. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Std.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Leitung, Organisation und Koordination des Amtes mit den Schwerpunkten Verkehrsflächen, Abwasserbeseitigung, Abfallwirtschaft sowie Grün- und Freiflächen
  • Verantwortung für die Planung und Steuerung der personellen und finanziellen Ressourcen des Amtes
  • bedarfsgerechte Sicherstellung der Erhaltung und des Ausbaus der städtischen Infrastruktur
  • strategische Planung und Koordination des Straßen- und Kanalbaus im Kontext von Neu-, Umbau- sowie Sanierungsmaßnahmen
  • Prozess- und Projektmanagement sowie Aufbau und Fortschreibung des Multiprojektmanagements
  • Weiterentwicklung und Steuerung des Digitalisierungsprozesse des Amtes
  • federführende Bearbeitung von Projekten mit hoher Komplexität und/oder hoher strategischer Bedeutung

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Diplom oder Mastergrad) mit Vertiefung im Bereich Tiefbau oder ein vergleichbares Studium
  • mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung im Bereich Tiefbau
  • verwaltungs- und betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Kenntnisse im Prozess- und Projektmanagement
  • Kreativität und Innovationsfähigkeit verbunden mit Überzeugungskraft und Durchsetzungsfähigkeit
  • Selbstständige wie auch team- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, gute Organisationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Kenntnisse der Arbeitsabläufe innerhalb der Verwaltung und von Fachausschüssen sind von Vorteil, jedoch keine Bedingung
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen, hier insbesondere Excel, Word und PowerPoint, sowie fundierte Kenntnisse in der EDV-gestützten Planbearbeitung

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einer modernen Kommunalverwaltung 
  • Verantwortungsvolle, vielseitige und spannende Tätigkeit
  • Offene und teamorientierte Führungskultur mit kurzen Entscheidungswesen
  • Gründliche Einarbeitung und motivierendes Arbeitsumfeld
  • Wochenarbeitszeit von 39 Stunden
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitregelung
  • Möglichkeit teilweise im Home-Office zu arbeiten
  • Bezahlung und Eingruppierung nach TVöD VKA EG 13
  • Jahressonderzuwendung und Leistungszulage
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Sinnstiftende Aufgabe für das Gemeinwohl

Eine Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr ist wünschenswert.

Fachliche Anfragen – gerne auch im Vorfeld einer Bewerbung – richten Sie bitte an den Techn. Dezernenten
Herrn Dr. Stefan Holl
Tel. 02058/18-258

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung